Wir bauen und betreiben Ihre Heizung.

Wärmecontracting im privaten, gewerblichen sowie industriellen Bereich

So geht's!

Bild_1
Bild_2
Bild_3
Bild_4
Bild_5
Bild_6
 

Was ist Wärmecontracting?


Wärmecontracting beschreibt die risikolose und investitionsfreie Wärmelieferung in Ihr Objekt!

Wir als Contractor errichten oder übernehmen Ihre Wärmeerzeugungsanlagen und betreiben diese auf unser eigens Risiko.
Heiz-Haus übernimmt als Contractor die mit der Wärmeversorgung anfallenden Aufgaben wie Konzeption, Planung, Finanzierung, Primärenergiebezug, Betriebsführung, Instandhaltung und die Abrechnung mit Ihnen als Kunden.
Für Sie entstehen keinerlei Investitionen oder personelle Aufwendungen. Contracting im vorliegenden Sinne versteht sich als Full-Service-Dienstleistung.
Sie, als Contracting-Nehmer, zahlen im Gegenzug jeden Monat einen individuellen Grund- und Arbeitspreis über einen Zeitraum von i.d.R. 10 Jahren.
Der Arbeitspreis richtet sich nach der tatsächlich abgenommenen Wärmemenge in kWh im Abrechnungszeitraum.

Neben ökonomischen Effekten werden auch bedeutende Einsparungen für die Umwelt erzielt - alles aus einer Hand.

Fachlich arbeiten wir dabei gerne mit dem Handwerker Ihres Vertrauens zusammen oder holen bei Bedarf passende Angebote für Sie ein.

 

Energieeinsparverordnung 2015


Nach § 10 der Energieeinsparverordnung (EnEV 2015) müssen Öl- und Gas-Heizkessel, die älter als 30 Jahre sind, getauscht werden. Ausgenommen sind lediglich Niedertemperatur- und Brennwertkessel sowie Hauseigentümer, die zum 01.02.2002 in ihrem Haus mindestens eine Wohnung selbst genutzt haben.

 
Für wen lohnt sich Wärmecontracting?
• Eigenheimbesitzer
• Eigentümer von Mehrparteienhäusern
• Eigentumswohnungsbesitzer
• Kommunen
• Unternehmen
• Soziale Träger mit eigenen Immobilien
• Gemeinnützige Organisationen mit eigenen Immobilien
Wärmecontracting lohnt sich auch bei Neubauten
Aber auch bei Neubauten kann sich Wärmecontracting lohnen: Handelt es sich um ein Mehrparteienhaus muss sich zukünftig keiner der Hausparteien um die Heizungsanlage kümmern, das übernimmt unser Service für Sie. Damit ist ein unliebsames Thema im Mehrparteienhaus auf einen Schlag gelöst!
Vorteile für Vermieter
Im Bereich des Mietsektors sind die Kosten seit einer Gesetzesnovelle im Jahr 2013 - zumindest anteilig - als Betriebskosten umlagefähig!
Wir erfüllen die gesetzlichen Forderungen nach dem Kostenneutralitätsvergleich und unterbreiten Ihnen als Vermieter ein optimales Angebot. Neben der Wärmelieferung ist es für Sie möglich auch die gesamten Aufgaben der Abrechnung auf uns als Dienstleister zu übertragen. Dabei bewegen wir uns strikt im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben gemäß Heizkostenverordnung.
Alle Vorteile auf einen Blick
• Einsparung der Investitionskosten
• Finanzielle Planungssicherheit dank all-inclusive Servicevertrag
• Rund-um-die-Uhr-sorglos Servicevertrag
• Zusammenarbeit mit dem Fachhandwerker Ihres Vertrauens
• Eindeutigkeit der Zuständigkeit im Mehrparteienhaus
• Effizienter Anlagenbetrieb durch maximales technisches Know-how
• Umlagefähigkeit der Betriebskosten im Mietsektor (nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen)
• Bei Wunsch und technischer Möglichkeit: Fernüberwachung/Steuerung
• Einsparung personeller Ressourcen für Anlagenüberwachung und Abrechnungserstellung

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!